zurück zur Übersicht
ADAMAH Gemüse wild fermentieren Workshop
10. November 2018
Zitronen-Minz-Kraut, rote Rüben mit Frühlingszwiebel und Anis, Rettich-Kimchi, Orangen-Zimt-Fenchel oder Karotten mit Sternanis - klingt verlockend? Ingrid Palmetshofer, Shiatsu-Praktikerin und begeisterte Fermentista, gibt unter dem Label Blubbergarten Fermentationsworkshops und lädt dich in die Welt von milchsauer fermentiertem Gemüse ein. Milchsaure Fermentation ist eine sehr alte und einfache Methode zur Haltbarmachung von Gemüse. Vor längerer Zeit ist sie beinahe zur Gänze aus den Haushalten verschwunden und vor allem durch Einlegen von Gemüse in Essig ersetzt worden. Jetzt ist sie aus guten Gründen zurück gekehrt und erlebt wahrlich eine Renaissance! Fermentiertes Gemüse bietet neben dem Konservierungsaspekt nicht nur köstliche kulinarische Vorzügen, sondern auch Vorteile für die Darmgesundheit.